Bei diesem Experiment für Kinder wird der Finger in Wasser getaucht und bleibt trocken

Aber Wasser ist doch nass?

Wasser ist nass, das weiß doch jedes Kind. Es gibt jedoch einen kleinen Trick bei diesem Experiment für Kinder, mit dem dein Kind in ein volles Glas Wasser greifen kann, ohne dass der Finger nass wird. Wie dieses Experiment mit Wasser funktioniert, erfährst du hier.

Was du brauchst

Ein volles Glas Wasser

Etwas gemahlenen Pfeffer

Einen Teelöffel

Du brauchst Wasser und etwas Pfeffer

So funktioniert das Experiment

Streue vorsichtig in das gefüllte Wasserglas etwas Pfeffer. Du brauchst circa vier bis fünf Teelöffel bis die gesamte Wasseroberfläche gleichmäßig bedeckt ist. Sei vorsichtig und bewege das Glas jetzt nicht mehr. Nun kannst du deinen Finger in das Glas stecken. Nachdem du den Finger wieder aus dem Wasser gezogen hast, wirst du feststellen, dass der Finger immer noch trocken ist.

Bei diesem Experiment für Kinder mit Wasser bleibt der Finger trocken

Warum der Finger trocken bleibt

Der Finger bleibt aufgrund der Oberflächenspannung des Wassers trocken. Diese entsteht, weil sich die Wassermoleküle, also die vielen und winzig kleinen Teilchen aus denen Wasser besteht, gegenseitig anziehen und zwar von allen Seiten. An der Oberfläche wird jedoch nur von unten, rechts und links gezogen, da über der Wasseroberfläche der Pfeffer ist. Deswegen wird dieser von den Wassermolekülen angezogen und wirkt wie ein kleiner Handschuh.

©2017 - 2019 Dear Mama

Logge dich mit deinem Benutzernamen ein

Anmeldedaten vergessen?