Experiment für Kinder mit Feuer und Wasser

Mit einem lauten Knall verabschiedet

Luftballons sind nicht sehr stabil oder widerstandsfähig. Einmal zu fest gedrückt und der Spaß ist vorbei. Denn dann verabschiedet sich der Luftballon mit einem lauten Knall und platzt. Doch wusstest du, dass ein Luftballon sogar einer Kerzenflamme widerstehen kann? Bei diesem Experiment für Kind schauen wir uns dieses Phänomen genauer an.

Ein Luftballon kann sogar einen Nadelstich aushalten.

Was du brauchst

Einen Luftballon

Eine Kerze

Wasser

So funktioniert das Experiment

Fülle den Luftballon mit kaltem Wasser und knote das Ende gut zu, so dass kein Wasser herausfließen kann. Zünde die Kerze an und halte den befüllten Luftballon über die Flamme. Keine Angst, er wird nicht platzen. Egal wie lang du den Ballon über die Flamme hältst, er wird maximal etwas schwarz vom Ruß.

Luftballon über einer Kerze

Warum platzt der Luftballon nicht?

Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass die Flamme den Luftballon zum Platzen bringt. Durch das Wasser im Luftballon wird die entstehende Hitze jedoch so schnell abgeleitet, dass das Feuer und die Hitze dem Ballon nicht anhaben kann.

©2017 - 2018 Dear Mama

Logge dich mit deinem Benutzernamen ein

Anmeldedaten vergessen?